Jetzt kostenlos downloaden!

 

Von der GmbH zur Personengesellschaft

In der Praxis treffen Sie häufig auf Mandanten, die das unternehmerische Engagement in einer GmbH beenden und in der Rechtsform einer Personengesellschaft oder eines Einzelunternehmens fortführen möchten. Das Thema „Umwandlung“ ist deshalb ein Schwerpunktthema auf diesen Internetseiten – unter anderem erfahren Sie in einer umfassenden Artikelserie, worauf Sie als Steuerberater bei der Umwandlung von einer Kapital- in eine Personengesellschaft achten müssen.

Ganz besonders empfehlen möchten wir Ihnen an dieser Stelle aber – für den täglichen Einsatz in Ihrer Kanzlei – die Checklisten „Umwandlung: Von der GmbH zur Personengesellschaft“.

In einem PDF haben wir für Sie drei Checklisten zusammengefasst, mit der Sie alle wichtigen, immer wiederkehrenden Fragen rund um die Umwandlung Schritt für Schritt abhaken.

3 Checklisten zur Umwandlung in einer PDF

Checkliste 1: Ablauf des Formwechsels einer GmbH in eine Personengesellschaft

Vom Enturf eines Umwandlungsbeschlusses bis zur Anmeldung zur Eintragung im Handelsregister gem. § 198 UmwG mit allen nötigen Anlagen begleitet diese Checkliste den Ablauf des Formwechsels einer GmbH in eine Personengesellschaft.

In einer eigenen Spalte sehen Sie, durch wen die jeweilige Maßnahme zu erledigen ist (z.B. Notar oder Geschäftsleitung der GmbH) – und schließlich ist eine Spalte dafür vorgesehen, um eine Maßnahme als „erledigt“ abzuhaken.

Checkliste 2: Ablauf der Verschmelzung einer GmbH mit einer Personengesellschaft oder mit dem Alleingesellschafter

In dieser Checkliste geht es speziell um die Verschmelzung einer GmbH mit einer Personengesellschaft. Wichtige Punkte, die bei diesem Vorgang abzuhandeln sind, sind z.B. (Auswahl)

  • Erstellen eines Entwurfs des Verschmelzungsvertrags
  • Zuleitung des Entwurfs an den Betriebsrat
  • Verschmelzungsbericht gem. § 8 UmwG
  • Verschmelzungsprüfung gem. § 9 UmwG
  • Anmeldung zur Eintragung im Handelsregister gem. § 16 UmwG
  • etc.

Checkliste 3: Steuerliche Überlegungen zur Umwandlung einer GmbH in ein Personenunternehmen

Hier erhalten Sie einen Überblick über alle steuerrelevanten Punkte, die es bei der Umwandlung zu beachten gibt – zum Beispiel (Auswahl):

  • Voraussetzungen der Steuerneutralität nach § 3 UmwG
  • Erfolgten Teilwertabschreibungen in der Vergangenheit oder Abzüge nach § 6 EStG oder ähnliche Abzüge (Stichwort: Gewinnwirksame Wertaufholung)?
  • Ist ein entgeltlicher Anteilserwerb innerhalb von 5 Jahren vor der Umwandlung erfolgt – nach § 4 Abs. 6 Satz 5 UmwStG?
  • Sperrfrist von 5 Jahren bei der GewSt beachtet (§ 18 Abs. 3 UmwStG)?
  • etc.

Alle diese 3 Checklisten zur Umwandlung von der GmbH zur Personengesellschaft erhalten Sie jetzt übersichtlich zusammengefasst in einer PDF-Datei. Laden Sie Ihr Exemplar jetzt kostenlos herunter!