Beispiel zur Berechnung der Gewerbesteuer bei der Personengesellschaft und der GmbH

Nutzen Sie die folgende Übersicht als anschauliches Beispiel für Ihre Mandanten – zum Beispiel zur Erklärung der Bedeutung der Rechtsformwahl.

So wird die Gewerbesteuer berechnet

Hinweis: Allgemeine Regeln und Hinweise zur Gewerbesteuer erhalten Sie hier auf unsere Themenübersichtsseite Gewerbesteuer.

Steuerrechnung fürGmbHPerson
   
Gewinn50.000 €50.000 €
   
– Freibetrag – 24.500 €
   
Gewinn für Gewerbesteuer50.000 €25.500 €
   
x Steuermesszahl3,50%3,50%
   
Gewerbesteuermessbetrag1.750 €893 €
   
x Gewerbesteuerhebesatz400%400%
   
Gewerbesteuer7.000 €3.572 €

 

Der Steuermessbetrag wird von der Gemeinde mit einem Hebesatz multipliziert, der meist zwischen 350 % und 450 % (im Bundesdurchschnitt ca. 400 %) liegt.

Personenunternehmen können von ihrem Gewerbeertrag einen Freibetrag von 24.500 € abziehen, die GmbH nicht. Aufgrund des bei der GmbH nicht anzuwendenden Freibetrags ist die Gewerbesteuer hier nahezu doppelt so hoch.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.