15 EStG

Abfärbetheorie: So schützen Sie Ihre Arztmandate vor neuen Gewerbesteuerfallen

BFH, Urt. v. 03.11.2015 – VIII R 62/13: Dieses Urteil zeigt, wie schnell einem Arzt die Gewerbesteuer droht – durch die so genannte Abfärbetheorie. Wir erläutern Ihnen alle Hintergründe und zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihre Arztmandate vor Gewerbesteuerfallen schützen.

Klicken Sie hier und lesen Sie jetzt weiter zum Thema Arztmandate und Abfärbetheorie.

Vermeidung der Grunderwerbsteuer bei Umstrukturierungen

Unternehmerisch sinnvolle Umwandlungen und Reorganisationen können von ihren grunderwerbsteuerlichen Konsequenzen negativ beeinflusst werden. Der Grunderwerbsteuersatz kann dabei – in Abhängigkeit von der Lage des Grundbesitzes – bis zu 6,5 % betragen und damit eine signifikante Belastung darstellen.

Welche Gestaltung können Sie Ihren Mandanten anbieten, um die Belastung zu vermeiden? Hier erfahren Sie die Alternativen.

Problembereich: Abfärbung von gewerblichen Einkünften

Nach der Abfärbung gem. § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG gilt die Tätigkeit einer OHG, KG oder einer anderen Personengesellschaft als Gewerbebetrieb, wenn die Gesellschaft eine gewerbliche Tätigkeit ausübt oder gewerbliche Einkünfte bezieht. Dies kann für die Betriebe zu erheblichen gewerbesteuerlichen Belastungen führen.

Lesen Sie, was Sie nach aktueller Rechtslage Ihren Mandanten raten können.

Folgen Sie uns